Taufkarten / christening cards


Unsere kleine Nichte wird getauft. Aus diesem Anlass habe ich mich mal an Glückwunschkarten zur Taufe gewagt und wie ich finde, sind sie mir auch ganz gut gelungen, fürs erste Mal.

Als Werkzeug benötigte ich:

  • Falzbeil
  • Pinzette
  • Shape Cutter mit Schneidmatte
  • Shape Cutter Form-Vorlage
  • Schere
  •  Lochstanzer
Our little niece is going to be christened. That`s why I crafted some cards and I did a good job.
What you need:
  • tool for flatting you paper
  • tweezer
  • Shape cutter with cutting mat
  • scissors
  • hole punch

Für die beige Karte, benötigte ich …

  • Fotokarton in beige (ca. 300g/qm)
  • Fotokarton mit Punktemuster in hellbeige
  • Fotokarton mattiert in hellbeige
  • Sticker „Zur Taufe“, „Herzlichen Glückwunsch“ und „Taube“ in Gold
  • Beige-Goldenes Band ca. 15 cm
For the beige card you need:
  • carton, color beige (ca. 300g/qm)
  • carton, dotted, light beige color
  • carton, matted, light beige
  • Sticker, „christening“, „Congratulations“ and a „dove“, gold
  • ribbon, beige- gold, ca 15 cm

Für die Größe der Karte habe ich einfach eine vorhandene Glückwunschkarte genommen und abgemessen. Auf das Kartonpapier übertragen und ausgeschnitten. In der Hälfte geteilt und mit dem Falzbeil einen Knick reingemacht. Somit hatte ich die Karte schonmal fertig.
Für das untere Beige habe ich meinen Shape Cutter und die passende Formvorlage genommen und ausgeschnitten. Ebenso mit dem obeneren Beigekarton. Die Ränder habe ich noch mit einem Schwämmchen und einer braunen Stempelfarbe angemalt, damit es diesen schönen Rand ergibt. Die Sticker draufgeklebt und fertig war das „Hauptlayout“.
Den unteren Rand der Karte (natürlich an der offenen Seite) habe ich mit einem Stanzer ausgestanzt und das Band durchgezogen. Auf der Rückseite angeklebt und fertig war die Karte.

In null-komma-nichts entstand die zweite Karte in Braun tönen:

I took the measures for my card from a card I bought. I cut out my card with that measures. I sectioned it in 2 pieces and used my tool for flatting the fold. The card itself was finished. I used my shape cutter and the pattern with the beige carton. The borders are painted with brown stamping ink (used a sponge). This gives the card a little vintage touch. And then I put the stickers on it. On the bottom of the card I just used the punch and pulled a ribbon through the holes. Glued it on the backside and the card was finished

And I did a 2nd card:

  • Fotokarton in braun (ca. 300g/qm)
  • Fotokarton in creme (ca. 300g/qm)
  • Fotokarton mattiert in hellbeige
  • Sticker „Zur Taufe“, „Herzlichen Glückwunsch“ und „Taube“ in Gold
  • carton, brown (300g/qm)
  • carton, creme-white (300g/qm)
  • carton, matted, light beige
  • sticker „christening“, „Congratulations“ and a „dove“, gold

Für die Karte bin ich wie oben vorgegangen.
Den unteren Rand der Karte (auch wieder die offene Seite) habe ich mit dem Shape Cutter und der Wellenform ausgeschnitten. Den cremefarbenen Fotokarton habe ich mit dem Randstanzer und dem Rosenmuster ausgestanzt, abgeschnitten und an die Rückseite der 1. Kartenseite geklebt. Ich habe für beide Karten vielleicht 15 Minuten gebraucht.

Viel Spaß beim nachbasteln.

I did this card step by step like the other card.
I cut out the bottom of the card with my shape cutter and a wavy pattern. I used a punch with the creme-white carton, cut it off and glued it on the backside. I just neede about 15 min for both cards.

Have fun crafting your own cards.

Liebe Grüße,
Lu

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s