HANDMADE Kultur – DIY Magazin – Mein Bericht


HANDMADE KULTUR

Das DIY – Magazin

Meine Rezenssion

Wie schon angekündigt, berichte ich heute über die HANDMADE Kultur. Das DIY – Magazin für 6,90 € Ausgabe Nr. 3 / September – November 2013.
Al ist (ich glaube durch Zufall) auf die Seite www.handmadekultur.de gestoßen. Etwas umgesehen, das ein oder andere angeschaut und sie war angetan. So sehr, dass sie unseren Blog gleich angemeldet hat. Ihr habt vorher nichts von HANDMADE Kultur gehört und fragt euch was das ist??? Ja, so ging es mir auch, als Al mir davon erzählte. Doch je mehr ich zuhöre, desto interessierter war ich. Ich versuche es euch mal mit meinen Worten zu erklären.

ÜBER http://www.HANDMADEKULTUR.de:

Auf der Homepage könnt ihr euch ganz viele DIY Blogs anschauen, die dort verlinkt sind. So geratet ihr z.B. auch zu unserem Blog, wenn ihr den Beitrag über die „Kirschohringe“ anklickt. Dort findet ihr auch sehr viele schöne Internetseiten mit total verschiedenen Themen. Vom nähen, über backen, bis hin zur Handarbeiten aller Art. Einfach super! Kann ich euch nur empfehlen.
Aber noch mehr empfehlen kann ich euch das HANDMADE Kultur – Magazin!

ÜBER HANDMADE KULTUR MAGAZIN:

Vor zwei Tage habe ich eine Leseprobe bestellt, damit ich diese mit euch hier teilen kann. Und heute kam sie endlich! Ich konnte es kaum erwarten, war ich doch sooooo gespannt, wie wohl das Magazin werden würde. Ich wusste nicht so recht, was ich mir unter solch einem Magazin vorstellen sollte. Doch meine Vorstellungen wurden übertroffen. Doch fangen wir mal ganz vorne an…

DAS COVER

Da ich auf Retro stehe, Essen liebend gerne zu mir nehme, und gerne nähe & bastle, schien dieses Cover sehr vielversprechend zu werden. Also freute ich mich schon auf den Inhalt der HANDMADE Kultur!

DER INHALT – DIE PRO/S

Die erste Seite die mir ins Auge fiel war Seite 3 – EDITORIAL. Ein kurzer Inhalt über ein paar nette Geschichten vom Vorheft, aber auch aus dem aktuellen Heft. Nett in Worte verpackt. Passt! Ich lese gerne weiter. Auf den nächsten Seiten 4&5 wird dann der komplette INHALT aufgezeigt. Von Büchern, über Web bis hin zu Do it Yourself, Deko, Aktion Blogstars etc., etc.!  Auch hier schien es mir vielversprechend zu werden. Also weiterlesen! (trotz Zeitdruck gleich mit dem Kleinen in die Musikschule gehen zu müssen).
Auf den nächsten Seiten werden liebevoll gestaltende Näharbeiten, aber auch Rezepte & andere Ideen vorgestellt. Kunterbunt und schön. Eine der nachfolgenden Seiten hat es mir angetan. Allein die Ideefand ich schon super. Die Aktion heisst „Tauschen mit Herz“ und traf bei mir gleich das richtige Ohr 🙂
In diesem Bericht geht es darum, dass man vieles einfach nicht mehr braucht, aber anderes gerne haben möchte. Und wie stellt man das am besten an, ohne viel Müll zu verursachen, wenn andere das von uns verschmähte vielleicht haben möchten? Natürlich mit einer Art Tauschbörse. Von Büchern über Kleidung bis hin zum Zuhause oder gar Essen. Getauscht werden kann so einiges, habe ich gelernt 🙂 Und die Idee find ich spitze !!!
Anschließend bin ich auf einen Artikel über ein A-Linien-Schnittmuster gestoßen. Röcke in verschiedenen Varianten und immer aus einem A-Linien-Schnitt. Was für ein Zufall. Habe ich doch vor kurzem gelernt, dass die Designer  meiner Figur eine A-Linie empfehlen. Was für ein Zufall. Das Gute an der HANDMADE Kultur: Das Schnittmuster gibt es gleich mit! Am Ende des Magazins finden wir das Schnittmuster beigefügt. Wie praktisch !!! Daumen hoch !!! Ich bin begeistert !!!!
Doch das ist noch lange nicht alles. Eine kurze Vorstellung, ein paar Tipps und sogar noch die Zeit und Kosten werden mir aufgezeigt. Besser gehts doch garnicht, oder?
Was mich sehr gefreut hat (und meinen Mann auch sehr freuen wird): Für unser Wohl ist auch gesorgt! Ein leckeres Rezept für ein „SCHOKO-PFIRSICH-CRUMBLE“ hat es mit ins Magazin geschafft. Hmmmm! Es sieht so lecker aus, dass ich es auf jeden Fall mal probieren werde. Schoko geht immer und wenn Obst noch mit drin ist bin ich im 7. Himmel!!!
Aber ganz besonders hat es mir eine NEUHEIT im Magazin angetan „BLOGSTARS“
Auf Seite 51 werden für jeden Monat (in dieser Ausgabe Juni, Juli & August) Blogs vorgestellt die es der Redaktion sehr angetan. Ein Blog ist mit tollen Näharbeiten mit dabei, an anderer mit leckeren Rezepten und ein anderer wiederrum mit tollen DIY Ideen & Videos. Tolle Tipps die man von anderen Blogs bekommt und die man auch gerne teilen mag. Unsere Hoffnung ist dabei natürlich, dass auch wir mal auf Seite 51 landen und ein wenig Berühmtheit erlangen!
Nun komme ich zu den letzten Seiten im Magazin, die ich auch super finde und hier noch erwähnen möchte: Zum einen ist es die Doppelseite mit Messen & Märkten und zum anderen noch ein Goodie auf den ich später zu sprechen komme.
Auf den Seiten 92 / 93 habe ich HANDMADE TERMINE gefunden, die teilweise sehr interessant für mich sind. Unter anderen auch die Nadel & Faden Messe, die ich vor zwei Jahren mit Al bereits in Osnabrück besuchte und auf der wir unseren Spaß hatten. Aber auch die „HELLO HANDMADE“ am 3.11.2013 in Hamburg und die „HANSELIFE“ am 8.9.2013 in Bremen. Diese zwei Messen habe ich mir ausgesucht weil sie für mich interessant sind und zum anderen in meiner Nähe stattfinden. Und vielleicht krieg ich Al überredet mit auf die ein oder andere Messe zu begleiten?! 🙂
Und jetzt komme ich zum Goodie, der mich überzeugt hat, weiterhin das Magazin zu verfolgen:
Hierbei handelt es sich um einen Gutschein (2 € Rabatt) für die HanseLife 2013 in Bremen.
 Falls ich mich wirklich dafür entscheiden sollte die HanseLife 2013 in Bremen zu besuchen ist das doch das perfekt Goodie, oder? 🙂

DER INHALT – DIE CONTRA/S

Natürlich ist auch in der HANDMADE Kultur das ein oder andere Thema das mich eher weniger interessiert. Aber das gibt es in jeder Zeitschrift bzw. Magazin. Schließlich will man auch jeden Leser erreichen. Aber es ist jetzt nicht ausschlaggebend für mich zu sagen, das HANDMADE Kultur deswegen nicht mehr kaufen zu wollen. Ganz im Gegenteil!

DAS FAZIT

Das erste Mal habe ich nun die HANDMADE Kultur in der Hand gehalten und bin positiv überrascht. Bisher hatte ich ein Abo einer Nähzeitschrift was ich mittlerweile gekündigt habe, da dies mir ein wenig einseitig war. Mit der HANDMADE Kultur wird ein breites Späktrum von Themen präsentiert das überzeugt! Vom basteln, nähen, kochen, backen übers häckeln, Bücher lesen und und und! Unterm Strich EMPFEHLENSWERT !!! Und ich liebäugel schon mit einem Abo.
Falls ihr noch Fragen haben solltet, dann meldet euch unter luandalblog@googlemail.com.
Lu
Advertisements

2 Gedanken zu “HANDMADE Kultur – DIY Magazin – Mein Bericht

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s