Aus Alt mach Neu – Loopschal DIY


Aus Alt mach Neu!

Der DIY Loopschal

Patchwork

Passend zu dem schlechten Wetter, habe ich mir überlegt, den alten Schal meines Sohnes etwas aufzupeppen. Und da ich hier noch ein paar Stoffreste in blau hatte, und sein alter Schal ebenfalls blau war, passte das doch herrlich zusammen. Die Anleitung für den Loopschal habe ich von Youtube. Die Anleitung ist verlinkt. Genau HIER!
Fangen wir an:

Schritt 1:  Stoffe vorbereiten

Ich habe dafür folgende Sachen benötigt:

Bei dem alten Schal habe ich die Fasern abgeschnitten.

Schritt 2: Zuschneiden

Nun habe ich die Stoffe gebügelt und in kleine 10cm x 10cm Stücke zugeschnitten. Das geht am besten mit einem Patchwork-Lineal, aber auch sehr gut mit einer einfachen Schere, Lineal & Schneiderkreide. Da ich bereits eine Patchworkdecke genäht habe, hatte ich die Untensilien da und konnte diese nutzen.

Schritt 3: Quadrate zusammennähen

Ich habe die zwei Stoffteile (10cm x 10cm) mit jeweils unterschiedlichen Muster, mit der oberseite aufeinander gelegt und an einer Seite zusammengenäht. Anschließend auseinandergebügelt, so das es zwei aneinander genähte Quadrate ergab. Das sollte dann so aussehen:
 

Schritt 4: Quadrate zum Schlauch nähen

Das habe ich mit den nächsten zwei Musterstücken ebenfalls gemacht und so ergab es dann ein großes Quadrat bestehend aus 4 – 10cm x 10cm Stoffstücken. Die großen Quadrate habe ich dann ebenfalls rechts auf rechts gelegt und aneinander genäht, so das es am Ende ein langes Stück Stoff ergab von aneinander genähten, kleinen Quadraten. Das sah dann so aus:

Schritt 5: Schal zum Loopschal nähen

Nun habe ich zwei Teile vor mir liegen. Den alten blauen Schal und das lange Patchworkstoff in der gleichen Größe. Jetzt lege ich die Teile, wieder rechts auf rechts, aufeinander und nähe sie jeweils an den langen Seiten zusammen. Hierbei achte ich, dass die weiche Seite des alten Schals die Oberseite ist.
Nachdem ich die zwei Stücke an den langen Seiten zusammengenäht habe, drehe ich den ganzen Stoff um. Nun kommt das schwierigste vom ganzen. Ich muss nun die beiden enden aneinander heften und zusammen nähen. Das ist eine Fisselsarbeit, aber es geht gut. Die eine Hälfte habe ich rechts auf rechts zusammengesteckt und aneinander genäht und als es nicht mehr ging, habe ich den Schal anschließend links auf links weitergenäht. Dadurch, dass ich als Teil 2 den weichen Stoff genommen habe, kann man das Garn trotzdem nicht so gut sehen. Was fürs Endergebnis besser ist 🙂
Ich hoffe, es war einigermassen Verständlich. Falls nicht, schreibt mir gerne und ich versuche euch weiter zu helfen.
Nun sind wir fertig! Und der Loopschale müsste jetzt so aussehen:
Wie immer ist das nachnähen erwünscht! Wir würden uns freuen, wenn ihr eure Ergebnisse mit uns teilt. Schickt dazu eure Fotos und wir veröffentlichen sie auf unserem Blog.

Lu

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s