Wer soll das alles essen?


So so! Nachdem ich mich zuletzt mal an Pralinen versucht habe, rasten direkt sooooo viele verschiedene Variationen durch meinen Kopf, dass ich so schnell wie möglich etwas neues ausprobieren wollte. Und was soll ich sagen? Hab ich auch gemacht. Und weil ich mich nicht entscheiden konnte was ich zuerst probieren sollte, habe ich das gemacht, wofür ich die Zutaten als erstes fand. Also sind folgende Schokobrocken heraus gekommen:

Schoko- Oreo Pralinen

Ich habe als erstes 100g weiße Schokolade geschmolzen. Währenddessen mussten die Oreokekse auseinandergeschraubt, die Creme abgekratzt (in ein kleines Schüsselchen befördert) und die Kekshälften gebröselt werden. In die geschmolzene Schoko dann die Brösel mischen und das Ganze dann in die Pralinenformen. Ich habe sie nicht ganz befüllt, weil ich da noch einen Rest dunkle Kuvertüre hatte, der auch verbraucht werden wollte. Also, erst einmal ab damit in den Kühlschrank!
Wenn die weiße Schoko fest ist, kann man weiter verfahren.

Und so habe ich die dunkle Kuvertüre (100g)  geschmolzen und mit ca. 30g Butter „gestreckt“. Und als die Schoko so geschmolzen ist, habe ich die Kekscreme zu kleinen runden Platten geformt und auf die weiße Schoko gelegt. Danach nur noch mit der dunklen Schoko aufgefüllt und hab damit in den Kühlschrank.

Ich konnte es gar nicht abwarten zu probieren. Sie schmecken soooooo lecker und sind dehalb auch sehr gefährlich 😀
Eure Al
Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s