Lus erste Fondant-Torte


Hallo ihr Lieben,

nächsten Monat wird unser Sohn eingeschult und ich überlege schon die ganze Zeit hin und her, welchen leckeren Kuchen ich für ihn backen soll. Da ich die Fondant-Torten immer ganz toll fand, habe ich mir nun überlegt, einen Versuch zu wagen. Einen Grund gab es sogar auch: Der Geburtstag meines Schwagers. Also schnell Fondant holen und los ging es.

20140809_212156

Tja,…. das dachte ich. Jedoch war es gar nicht so einfach wie gedacht. Denn hier bei uns einen Laden zu finden, der Fondant anbietet, ist gar nicht mal so einfach. Aber es gibt ja noch die Malls, in denen man fast alles bekommt. Also bin ich hin und habe 1 kg Fondant gekauft. Das sollte für den Anfang reichen 🙂

Ich entschied mich fürs weiße Fondant und 5 Lebensmittelfarben. Braun, rot, gelb, grün und blau. Pink hatte ich noch zuhause, von der lieben Al bekommen. Aber pink habe ich von vorne rein ausgeschlossen. War ich mir doch sicher, dass Pink keine Farbe für meinen Schwager ist. Und ich sollte Recht behalten 🙂 Also entschied ich mit für weißes Fondant mit braun gemischter Lebensmittelfarbe. Somit hatte ich schon mal das „Topping“ für die Torte. Doch was mache ich unter die schöne Schicht?

Bei Facebook gibt es eine ganz nette Gruppe, der ich mich angeschlossen habe: „Was backe ich denn heute mal“ Dort habe ich nachgefragt, was man für eine Torte denn so machen könnte. Einen ganz tollen Tipp erhielt ich dann für diese leckeren Rezepte. Zum einen für die fruchtige Erdbeer-Vanille-Buttercreme und zum anderen für den fluffigen Biskuit-Teig. Diese kann ich euch wärmstens empfehlen. Denn für das aller erste Mal eine Buttercreme und einen Biskuit-Teig zu machen ist mir beides sehr gut gelungen. Ich war selbst sehr überrascht. 

Während der Biskuit im Ofen hoch gehen konnte, habe ich die Buttercreme, nach Rezept fertig gestellt. Da die Butter aber sehr weich war, habe ich die fertige Buttercreme nochmal in den Kühlschrank gestellt. Anschließend habe ich den fertigen Biskuitteig aus den Ofen geholt und ihn gut abkühlen lassen. Mein Biskuitteig ist beim abkühlen ein wenig eingefallen. Aber wirklich nur ein wenig. Daher habe ich mich dafür entschieden die äußere „Haut“ abzumachen und den reinen Biskuit zu nehmen. Diesen habe ich dann mit dem Tortenschneider in drei Teile geschnitten. Den ersten Boden habe ich mit der Buttercreme bestrichen. Dann den zweiten Boden drauf gelegt und diesen erst mit Blaubeermarmelade bestrichen und anschließend wieder mit der Buttercreme. Zum Schluss den Deckel drauf und drum herum nochmal mit Buttercreme bestrichen. 

Kleiner Tipp: Am besten ihr nimmt die Torte auf einen drehbaren Teller. So lässt sich die Buttercreme besser verteilen.

IMG-20140811-WA0003-001

Dann kam ich endlich zu meinem absoluten Highlight! Dem Fondant. Diesen habe ich erstmal großzügig ausgerollt. Über die Torte gelegt und leicht mit den Händen angedrückt, bevor ich es mit einem Glätter geglättet habe 🙂

Da es meine allererste Fondant Torte war, hatte ich natürlich auch kein professionelles Zubehör. Daher habe ich mir mit normalen Ausstechförmchen ausgeholfen. Buchstaben für den Text „Alles Gute & Tobias“ sowie eine Blumenausstechform & die Zahlen 2 & 9. Und um dem „Geburtstagskind“ noch etwas Glück zu wünschen hat unser Kleiner die Schweinchenausstechform ausgesucht. Nach dem wir die Torte dekorierten, haben wir sie in den Keller, einem kühlen Standort gebracht. 

20140809_212215

Der Kuchen kam dann beim Geburtstagskind auch sehr gut an, wie auch bei den anderen Gästen. Lediglich mein Sohn war vom Fondant nicht wirklich angetan. War ihm dann doch zu süss 🙂 Nun suche ich weiter, die perfekte Torte zur Einschulung 🙂

Das backen mit Fondant hat mir sehr viel Spaß gemacht und ich werde es auf jeden Fall nochmals ausprobieren. Vielleicht zu meinem Geburtstag, nächste Woche?!?? Dafür habe ich mir auch schon das ein oder andere Zubehörteil bestellt. Doch dazu in einem späteren Post mehr. 

Und jetzt seid ihr dran! Zeigt her eure Torten!!!

Advertisements

2 Gedanken zu “Lus erste Fondant-Torte

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s