Meine kleine Weihnachtsbäckerei


Weihnachtsbäckerei

In den letzten Wochen habe ich mich, wann immer ich auch Zeit hatte, mit der Weihnachtsbäckerei beschäftigt. Wie jedes Jahr fängt die Saison damit an, dass ich mich mit meiner Mutter zum Spritzgebäck machen verabrede. Sie macht den Teig nach Omas Rezept (ihrer Oma, meiner Ur-Oma) und lässt ihn über Nacht im Kühlschrank ruhen. Am nächsten Tag gehts dann ab in die Küche und ich darf den leckeren Teig durch das alte Alexanderwerk drehen. Bin ja auch namensverwandt mit dem Ding 😀 Und heraus kommt das beste Spritzgebäck der Welt 😛 Jedenfalls für mich 🙂

Spritzgebäck

Und was macht man so mit den restlichen Eiweissen? Genau! Makronen! Wir haben mal wieder Schokomakronen mit Mandeln gemacht. Ich nenne sie liebevoll: kleine Kackehäufchen 😀 Hmmmmm…..

Schokomakronen

Und so habe ich dann jede Woche eine andere Sorte von Keksen gebacken. Weiter gings dann mit Ingwerkeksen. Für mich und mein Umfeld als wahre Ingwerfans ein Muss. Also ausprobiert und für sehr lecker empfunden. Das ist auch was für die Nicht-Weihnachtszeit.

Ingwerkekse

Währenddessen hat sich meine Mutter an Erdnusshappen versucht. Und das mit einem supidupi Ergebniss. Wenn ich mich recht entsinne, dann hat sie gehackte Erdnüsse zu Erdnussmehl gemacht und das Mit Dinkelmehl gemischt. Keine Ahnung was sie da genau für einen Teig gemacht hat, aber es ist süß (durch Honig) und salzig zugleich.

Erdnusshappen

Und dann hatte ich ja noch die guten Walnüsse aus dem Heimatgarten des jungen Mannes, den ich etwas näher kenne :D. Ruckzuck wurden daraus Kekse mit der üblichen Schoko- Pollock- Optik.

Walnusskekse

Ausserdem hab ich ein interessante Rezept für Zimtschnecken gefunden, was ich ausprobieren wollte. Gesagt, getan. Teig zusammen geknetet,ausgerollt, bestrichen und wieder zusammengerollt, zugeschnitten, abgebacken, eingepackt, ausgepackt uuuuuuund probiert. Daumen hoch!

Zimtschnecken

Mutter hat dann auch noch mal ihre Backkünste bewiesen und super-mega-lecker Orangenschnitten gemacht. Mit den frischesten Orangen aus Spanien ever. Ohhhh sind die lecker! Die Orangen wie auch die Schnitten

Orangenschnitten

Zu guter Letzt wollte ich doch mal Lebkuchenmännchen machen. Is ne ganze Lebkuchenbande geworden. Hier nur ein kleiner Ausschnitt. Wer mehr sehen möchte, besucht unsere Facebookseite. Da sind die großen Lebkuchenmännchen alle zu sehen.

Lebkuchenbande

Aber ich hab aus dem Lebkuchenteig auch kleine Zuckerstangen ausgestochen und dekoriert. Hier:

LebkuchenZuckerstangen

Ich bin doch schon etwas froh die Weihnachtsbäckerei hinter mir zu haben. Nun kann ich auch ein wenig entspannen. Jedenfalls ab Mittwoch Nachmittag. Und da freu ich mich besonders drauf 🙂

 

Eine schöne Weihnachtszeit Euch Allen

Al

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s