Clafoutis


Am letzten Sonntag wusste ich nicht so genau was ich anstellen sollte. Ich wusste noch nicht mal ob ich aktiv ode inaktiv sein sollte. Lust zu irgendwas stellte sich jedenfalls nicht wirklich ein. Aber rumsitzen ist auch doof. Und so kam mir der Vorschlag des werten Herrn doch gelegen. Ab in die Eifel zu seinem Elternhaus, wo ein rieeeesiger Kirschbaum steht. Da haben wir uns stundenlang aufgehalten und die leckersten Kirschen gepflückt 😛

Was nur tun mit den ganzen Früchten? Essen? Ja! Aber wie…also in welcher Form? Die ersten haben wir natürlich direkt vom Baum genascht. Dann wurden welche entsaftet, einige kamen ins Müsli. Andere wiederrum fielen dem Smoothie zum Opfer.

Aber ich wollte natürlich etwas backen damit. Hab mir dafür auch n super Wetter ausgesucht 😀

Clafoutis

Clafoutis

Eine französische Nachspeise oder Kuchen. Ein Klassiker. Erst den Boden der Tarteform mit den gezuckerten Kirschen belegen und dann den recht flüssige Teig oder Guss…..oder Teigguss drüber giessen und abbacken. Das Ergebniss liegt geschmacklich irgendwo zwischen Kuchen und Pfannkuchen und schmeckt herrlich 🙂

Clafoutisstück

Mein Rezept stammt aus dem Buch „Meine Sonnenküche“ von Virginie Besançon, Hoelker Verlag, EAN 9783881177634

Das Buch kann ich nur empfehlen. Besonders für diejenigen, die kein Fleisch essen.

Macht Euch ein paar schöne sonnige Tage (wenn Ihr könnt) und bis zum nächsten mal

Euer Al

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s