Gurtpolster DIY


Vielleicht kennen das die einen oder anderen….

Eine lange Autofahrt steht an und ich denke mit Grauen daran. Nicht nur, weil eine Autofahrt ganz schön langweilig sein kann, sondern weil ich an das Kind denken muss, dass mit dem Kopf an den einschneidenden Gurt klebt. „Nein! Das muss nicht sein“, dachte ich mir und nähte ein Gurtpolster.

Gurtpolster

Dafür gebrauchte ich:

  • 1x Innenstoff 19×32 cm
  • 1x Außenstoff 19×32 cm
  • 1x Volumenvlies H640 17×30 cm
  • 1x Vliesstreifen 5×30 cm

Das zusammennähen ist ganz einfach:

  1. Lege die beiden Stoffe (Innenstoff & Außenstoff) rechts auf rechts aufeinander.
  2. Lege nun das Volumenvlies mittig oben drauf
  3. Nun den Vliesstreifen mittig oben drauf
  4. Festpinnen und einmal drumherum absteppen {VORSICHT! Die Wendeöffnung nicht vergessen!!!}
  5. Nun könnt ihr die Nahtzugabe kürzen und das ganze einmal wenden
  6. Ich habe es nochmals gebügelt und drumherum abgesteppt.
  7. Nur noch die Druckknöpfe dranmachen

Fertig!

Gurtpolster3

Bei dieser Variante habe ich einen schönen Baumwollstoff mit Autodesign gewählt und für die andere Seite ein grünen Fleecestoff. Der Clou hierbei: Man kann je nach Lust und Laune die Seiten wechseln. Bei der normalen Fahrt kommt der Baumwollstoff nach außen und wenn das Kind müde wird, einfach das Gurtpolster umdrehen und die weiche Seite nach außen tragen.

Gurtpolster2

 

Übrigens: Mit einem schönen Motivstoff ist es nicht nur für Kinder geeignet 😉

Lu

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s