Der Stempel mit dem Wal


Joah! Hello again! Nach einer etwas längeren, trägen Pause melde ich mich mal wieder mit einem kleinen Blogpost zurück. Grund dafür ist, dass ich immer wieder Sachen bzw. Textilien für Kinder sehen, die ich in meiner Größe auch cool fände. Und so kam mir gestern oder vorgestern der Blitz in den Kopf (ist das ein neues Sprichwort?).

anfang

Eine Skizze, ein Stück Holz und Opas alter Proxxon. Ich mach mir einen Stempel. Als Motiv habe ich einen kleine Wal gewählt. Schnell skizziert und auf das Holz übertragen, die alte Dachlatte. Und dann erst einmal ausprobieren, welcher Aufsatz für was gut ist. Ich habe mich dann für einen entscheiden können und losgelegt. Man braucht schon eine ruhige Hand dafür, die ich eigentlich eher weniger habe. War mir aber egal. Und mit der Zeit fügt sich alles.

zwischenstand

Erst habe ich die Outlines gezogen bzw. gefräst und dann musste ich ja auch noch den Rest um den Walfisch runter metzeln, damit ich logischerweise auch stempeln kann.

ergebnis

Letztendlich habe ich dann irgendwann aufgehört und die restliche Fläche schnell noch ein wenig abgeschmirgelt. Und dann ab damit zu Stoff und Farbe.

stempeln

Den Wal blau anmalen und dann auf einen Probelappen drucken. SPANNUNG!!!!

Tadaaaaaaa:

walstempel

Er sieht nicht ganz aus wie auf der Skizze, aber fürs erste Mal nicht schlecht. Wie ich jedenfalls finde.

Ich sollte ihm einen Namen geben: Walfried! 😀

 

Liebe Grüße

Al

 

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s