Mein Gedanke zum „bloggen“


von Die Lu

Bei jedem bewirkt das Wort „Blogger“ etwas anderes. Die einen denken: „Oh wow! Ein Blogger! Der ist jetzt voll IN!“ die Anderen: „Lass mich mit den „Bloggern“ in Ruhe!“

DSC_0195

Obwohl ich selbst „blogge“ ging es mir in letzter Zeit selbst ganz schön auf die Nerven mit den „Bloggern“ und dem „bloggen“. Ich hatte in letzter Zeit viel um die Ohren und es hat mich Wahnsinnig gemacht, dass ich keine Zeit und teilweise auch einfach keine Lust zum bloggen hatte. Dennoch war ich innerlich sehr beunruhigt und gejagt von dem Gedanken etwas „bloggen“ zu müssen. Es ging soweit, dass ich es ganz lassen wollte, weil mir der Druck des „bloggens“ zu viel wurde. Ich sprach mit der lieben Al und die heiterte mich auf, machte mir Mut und nahm mir den Druck etwas posten „zu müssen“. Nach unserem Gespräch habe ich mir ein paar Gedanken gemacht. Und ich habe viel nachgedacht.

  • Wieso „muss“ ich bloggen?
  • Muss ich überhaupt bloggen?
  • Wieso blogge ich überhaupt?

Dann schaute ich mir all die anderen Blogs an die ich abonniere oder gelegentlich besuche und es fiel mir etwas entscheidendes auf:

Es gibt die „Natürlichen Blogs“ und die „Professionellen Blogs“. Die einen bloggen weil es ihnen Spaß macht, eine Art Online Tagebuch zu führen und die Anderen machen es um damit Geld zu verdienen. An beiden ist nichts auszusetzen. Jeder wie er mag! Aber ich habe für mich herausgefunden, dass mir die „Natürlichen Blogs“ einfach mehr zusagen. Denn ich hinterfragte mich wieder:

  • Muss ein Blog (jeder Post) perfekt/steril aussehen?
    • [Müssen die Fotos in den Posts perfekt sein?]
  • Ist das Leben perfekt?
  • Will ich ein perfektes Leben überhaupt?
  • Was ist überhaupt perfekt?

Und wer sich die letzte Frage stellt, der wird feststellen, dass es keine wirkliche Antwort dafür gibt. Denn was schön oder nicht schön, perfekt oder nicht perfekt ist, dass entscheidet jeder selbst. Denn wie Einstein schon feststelle ist so einiges RELATIV! 

Ich persönlich mag Blogs die authentisch sind. Und das sind für mich Blogs & Posts, die das Leben schreibt. Nichts ist perfekt, aber wir neigen heut zu Tage dazu Alle perfekt zu sein und es perfekt haben zu wollen. Das ist unnatürlich! Und es gefällt mir nicht!


Stellt euch vor, ihr habt den Nachmittag mit einer Tasse Kaffee oder Tee auf der Couch genossen, evtl. noch ein Buch dazu gelesen und möchtet jetzt einen Post darüber schreiben. Dafür macht ihr ein Bild von der Tasse (evtl. bringt ihr noch das Buch aufs Foto).

Hierfür habe ich zwei Beispiele: 

 Der „Natürliche Blog“

DSC_0201

Bei dem „natürlichen Bild“ liegt im Hintergrund (auf diesem Bild oben links) vielleicht auch mal eine Fernbedienung rum 🙂

Hier wird das Handy oder der Fotoapparat zur Hand genommen und die Momentaufnahme mit einem Foto festgehalten. Dieses wird meist unbearbeitet (oder geringfügig bearbeitet) dem Beitrag beigefügt. (NATÜRLICH)

 

 

 

Der „Professionelle Blog“

DSC_0199

Bei dem „Perfekten Bild“ (wobei mein Bild alles andere als perfekt ist) ist halt alles drapiert und unnatürlich

Beim Professionellen Blog wird die Momentaufnahme zum Business. Es muss das perfekte Bild entstehen. Es wird drapiert, evtl noch vor einem bestimmten Hintergrund gestellt. Und anschließend noch bearbeitet, bis das perfekte Bild für den perfekten Post entstanden ist. (PROFESSIONELL)

 

 

 

 

 

 

 

 

 


Und ab da ging es mir schon viel besser und ich habe beschlossen zu bloggen wann ICH es will! Wenn ich etwas mit anderen teilen möchte, dann tue ich es. Wenn nicht, dann nicht! 😉 Und so geht es dem Leser auch. Der eine findet diesen Post toll, der andere denkt sich „Was interessiert mich das?!“ So ist der Lauf des Lebens. Und weil ich das Leben so sehr liebe, es kunterbunt ist und es vor allem MEINS ist, mache ich was ICH für richtig halte.

Ich möchte euch ermutigen das gleiche zu tun! Lebt euer Leben und lasst euch von anderen nicht dabei einschränken. Genießt das Leben, ihr habt nur das eine! Und wenn ihr Stress habt, schaltet einfach mal ab. Nimmt euch eine kleine Auszeit und denkt darüber nach was ihr wirklich wollt und/oder braucht. Ihr entscheidet über euer Leben!

Viele Leute haben sich mit ihren Blogs übernommen. Viele haben einfach festgestellt das das wahre Leben nicht im Netz stattfindet. Und ich sehe es ähnlich. Mein Leben findet hauptsächlich nicht im Netz statt. Aber trotzdem werde ich unseren „Lu & Al“ Blog als eine Art „Online Tagebuch“ oder „Forum“ nutzen. Einfach mal was mit anderen Menschen teilen. Denn ich bin froh & dankbar, dass andere Menschen auch ihr „Leben“ mit mir teilen und vor allem ihre Werke, die mir oft Inspirationen geben.

DANKE AN ALLE BLOGGER, DIE MICH ZU VIELEN INSPIRIEREN!

Die Lu
Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s