Der Zwischenbericht ({Zuckerfrei Challenge}


Zuckerfrei-Challenge

Heute möchte ich euch einen Zwischenbericht zu meiner Zuckerfrei Challenge geben:

Am Montag habe ich mit der Zuckerfrei Challenge begonnen. Und so ist es mir in den letzten Tagen ergangen:

Voll motiviert, aber mit vielen Fragezeichen bin ich in meinen ersten Tag der Zuckerfrei Challenge gestartet. Ich habe mich die Tage vor der Challenge so dermaßen verrückt gemacht, was ich denn überhaupt essen kann und was nicht, dass ich beschlossen habe den Einkauf am Tag 1 zu tätigen. Solange ich die Sachen nicht habe und nach den leckeren Rezepten von Hannah Freys Buch gekocht habe, werde ich auch nichts essen. Und so war es. Gleich morgens, nachdem unser Kind in der Schule war, habe ich mir das Buch geschnappt, die Rezepte durchgeschaut und dementsprechend einen Einkaufszettel geschrieben. Ein Must have waren:

  • Mandelmilch
  • Quinoa
  • Mozarella
  • Tomaten
  • Avocado
  • Sonnenblumenkerne
  • Leinsamen
  • Flohsamenschalen
  • etc.

Und das sind nur die Sachen, die mir grade so einfallen.

Vieles habe ich im Bioladen gefunden, einiges im dm. Vollgepackt mit „gesundem Zeug“ machte ich mich auf um mein erstes Gericht zu kochen. Ich entschied mich für „CAPRESE-QUINOA-AUFLAUF“ (Buch S.93) Das war das erste Mal das ich Quinoa verarbeitet habe. Und es schmeckte überraschend gut. Selbst mein Mann sagte „Kann man essen“ (- was übersetzt soviel bedeutet wie „Schmeckt gut!„) Während meine Männer ganz normal gegessen haben (Kartoffeln mit Fleisch und Gemüse) habe ich nichts vermisst. Als Snack gab es eine Kiwi und zum Abendbrot einen leckeren „Tomatensalat auf Italienisch“ (Buch S.71). Ich verspürte den ganzen Tag über keinen Hunger und an Süßigkeiten habe ich überhaupt nicht gedacht.  Und so verging fast die 1. Woche der Challenge. Morgen ist Tag 7. Ich bin stolz & motiviert.

Kurzfassung der 1. Woche:

Tag 1

  • Morgens: nichts gegessen (dafür aber Einkaufen gewesen)
  • Snack 1: nichts gegessen (immer noch unterwegs gewesen)
  • Mittags: Caprese-Quinoa-Auflauf (S. 93)
  • Snack 2: Kiwi
  • Abends: Tomatensalat auf Italienisch (S. 71)

 

Tag 2

  • Morgens: Beeren-Quinoa-Joghurt (S. 45)
  • Snack 1: keinen Hunger gehabt
  • Mittags: Caprese-Quinoa-Auflauf dazu Rindersteak
  • Snack 2: Kiwi
  • Abends: Ofen-Feta mit Oliven, Tomaten und Kräutern

 

Tag 3

  • Morgens: Beeren-Quinoa-Joghurt (S.45)
  • Snack 1: keinen Hunger gehabt
  • Mittags: Gebackene Tomatensuppe (S. 80)
  • Snack 2: Orange
  • Abends: Tomatensalat auf Italienisch (S. 71)

 

Tag 4

  • Morgens: Smoothie
  • Snack 1: nichts
  • Mittags: Caprese-Quinoa-Auflauf
  • Snack 2: gekochtes Ei
  • Abends: Gebackene Tomatensuppe (S. 80)

 

Tag 5

  • Morgens: 1 gekochtes Ei
  • Snack 1: 1 Tomate
  • Mittags: Gebackene Tomatensuppe (S. 80)
  • Snack 2: Orange
  • Abends: Rindersteak mit gemischten Salat

 

Tag 6

  • Morgens: Rührei
  • Snack 1: nichts
  • Mittags: Gemüse mit Hähnchenbrust und Hirse
  • Snack 2: Apfel
  • Abends: Ofen-Feta mit Oliven, Tomaten und Kräutern

wp_20170909_15_54_04_pro.jpg

Morgen ist der letzte Tag von Woche 1 und ich kann mit glücklich schätzen, denn ich bin dann 1 Woche Zuckerfrei. Und ich habe nicht einfach nur auf Süßigkeiten verzichtet, sondern habe keine Lebensmittel zu mir genommen die Zuckerhaltig sind oder Ersatzzuckerstoffe beinhalten. Und als i-Tüpfelchen purzeln auch noch die Pfunde 😉

Fazit nach einer knappen Woche:

Ich fühle mich gut! Bin wacher und vermisse den Zucker überhaupt nicht! In der 1. Nacht hatte ich Schmerzen im rechten Arm, die am nächsten Tag jedoch weg waren. Dafür traten Kopfschmerzen auf. Diese waren wiederum an Tag 3 wieder weg. So das ich mich seit Tag 3 super fühle. Lediglich an Tag 5 erfasste mich ein Gelüst auf Süßes, was aber daran lag, dass ich nicht rechtzeitig gegessen habe. Kurz gefasst: Nach dem Zuckerentzug geht es mir super ! 🙂 Auf in die nächste Woche!

 

In diesem Sinne, bleibt gesund!

Lu

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s