Ein kleines Origamitäschchen


Im Januar hatte ich schon in einem Post ( https://lualhomemade.wordpress.com/2021/01/12/falten-und-nahen/ ) erzählt, dass ich mir eine Origamitasche genäht habe. Ich war von der Technik so begeistert, dass ich im Netz nach mehr gesucht habe. Viel habe ich nicht gefunden. Aber was mich interessierte war dieses kleine Origamitäschchen.

Also habe ich mir das Schnittmuster heruntergeladen und nach den passenden Stöffchen gesucht. Ich hatte da noch ein paar passende Reste. Aber wie das so mit Resten ist, wurschtelt man sich so einiges zusammen. Und so habe ich nicht genau gearbeitet. Was aber bei Origami doch schon ziemlich wichtig ist.

Ich finde aber immer eine Lösung. Und so habe ich einfach mit passendem Schrägband verlängert. Passt zwar auch nicht ganz genau, sieht aber cool aus.

In der Anleitung steht, dass man das Täschchen mit einem Druckknopf verschließen soll. Denn hatte ich natürlich auch nicht. Dafür aber wieder eine kreative Lösung parat. Der tolle weiße Knopf mit Ankermotiv wurde per Hand angenähnt und mit Perlgarn habe ich eine kleine Schlaufe gehäkelt. Da das ganze aber etwas lahm aussah, gefiel mir der Gedanke mit der Schleife ganz gut. Die verdeckt die Annähstelle ganz gut und bringt etwas Pfiff in die Sache.

Also, wer Lust hat sich auch so einem kleinen Täschchen zu versuchen der findet die Anleitung auf diesem Blog:

https://www.indigobird.ca/post/2018/04/05/origami-pouch-tutorial

Viel Spaß und viele Grüße

Al

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.