Mission Gartenhäuschen

Schon seit etwas Längerem störte mich die Organisation im Gartenhäuschen ein wenig. Aber auch schon seit Längerem wollte ich diesen Organizer nähen. Ich konnte mich bisher nur nicht wirklich aufraffen.

Und letztens nun habe ich es einfach getan!

Die alte Vintagegardine war eh nur noch zur Hälfte zu retten. Der obere Teil hat einige Flecken die nicht mehr raus zubekommen sind. Also Schnipp Schnapp. Geteilt!

Weiterlesen »

Pimp my Shopping-Bag

Kennt ihr das? Ihr wollt nur mal kurz in die Drogerie hüpfen und ein Teil kaufen und dann fällt euch noch dies ein und das ein und schon sind die Hände wieder voll und ihr schaut euch nach einer Tasche um?

Das kommt bei mir öfters vor. Und so griff ich immer wieder zu diesen (wenn auch schönen farbigen) Taschen in der Drogerie, die nicht grade billig sind. Aber auch irgendwie sehr schlicht. Und so entschied ich mich, ein schönes Motiv auf die Taschen zu plottern. Da ich diese für mein „Local Shopping“ nutze, musste auch dieses auf die Tasche drauf. Also schnell im Plotter-Shop geschnuppert und direkt das passende Motiv gefunden, dass mir auch gefallen hat. Geplottet, gepresst und fertig war meine aufgepimpte Shopping Tasche.

Lu

Ein Shirt nur für mich

Jedes Mal, wenn ich etwas neues Plotte, freue ich mich so sehr darüber, dass ich die liebe Al darüber informiere. In letzter Zeit scheint es sich so sehr gehäuft zu haben, dass Al auf die Idee kam, dass ich mir doch selbst mal ein T-Shirt plotten sollte mit der Aufschrift „Komplotter“. Ich fand die Idee so sensationell, dass ich es direkt in die Tat umgesetzt habe. Und so trage ich nun ein T-Shirt mit der Aufschrift „Komplotter“ 🙂

Lu

Der Wäschebeutel

Ich bin wieder im Plotterwahn 🙂 Dieses Mal habe ich einen Wäschebeutel geplottet.

Als wir das letzte Mal im Urlaub waren, hatte ich zwar einen Wäschebeutel mit, aber der war für uns alle ein wenig zu klein. Außerdem kommt unser Sohn in das Alter, wo die Kleidung nicht mehr so klein ist, dass es kaum auffällt. Daher beschloss ich ihm einen eigenen Wäschebeutel zu machen. Da ich meine „Super Maschine“ habe, konnte ich mir das Logo selbst aufsuchen. Und was ist passender, als den Sohnemann daran zu erinnern, dass das Leben im Hotel Mama ein Luxus ist und gute Helfer immer gesucht werden 😉 Also entschied ich mich für eine Datei, die genau das zum Ausdruck brachte.

Mein Sohnemann freute sich tatsächlich über seinen Wäschebeutel, gab mir aber direkt zu verstehen: „Der Beutel ist super, die Aufschrift auch, aber Hilfe muss ich mir woanders suchen!“ Na das werden wir sicherlich noch besprechen 🙂

Und so habe ich es gemacht:

Weiterlesen »

Kerzenschnäppchen

Ich alte Schnäppchenjägerin habe mal wieder ein paar Schnäppchen gemacht. Unter anderem habe ich beim Baumarkt meines Vertrauens, Kerzen in verschiedenen Größen zum Schnäppchenpreis ergattert. Eine besonders schöne, große und dicke Kerze habe ich dann zum beplotten ausgesucht.

Diese macht sich ganz gut in unserer Laterne. Eine Kerze zu beplotten ist gar nicht so einfach. Denn irgendwie wollte die Folie einfach nicht an der Kerze kleben bleiben. Das hatte ich übrigens bei einigen Kerzen. Falls es Plotter-Junkies unter euch gibt, die mir erklären können woran das liegt, bin ich für alle Tipps dankbar.

Unter den vielen Kerzen war auch ein Karton mit 40 „Stabkerzen“ für grade einmal 9 €. Diese eignen sich super für die Osterzeit. Und so habe ich einen Testlauf durchgeführt. Auch eine Stumpenkerze habe ich einem Test unterzogen. Das Ergebnis kann sich sehen lassen für das erste Mal.

Die liebe Al hatte schon Recht mit ihrer Aussage der „Super Maschine“. Es macht einfach so viel Spaß mit meinem Plotter zu arbeiten, dass ich zu meinem Mann gesagt habe: „Jetzt werde ich alles bekleben“ Muahahahaha!

Ich wünsche euch eine schöne Osterzeit!

Lu

Schnelles Gartenprojekt: Pflanztisch

Letztens wurde so viel an neuen Pflänzchen eingekauft, ich wusste am Ende gar nicht mehr wohin damit. Die zwei Hochbeete sind momentan doch etwas voll. Aber wo sollte ich hin mit dem restlichen Grünkohl?

Abends hatte ich dann eine Blitzidee. Im Keller stehen noch Reste von einer Kommode und im Holzstadel noch altes Bauholz. Da lässt sich was draus machen. Zumal ich eh schon die ganze Zeit praktisiere was ich aus dem Altholz basteln soll.

Es sollte ein Pflanztisch werden!!

Weiterlesen »

Die Pilze sprießen

 

Die echten und die unechten Pilze 🙂

Mir fielen letztens beim durchsuchen des Nähtischchens die zwei Oberteile von Stopfpilzen in die Hände. Schön rot und abgewetzt. Die Griffe gab es nicht mehr.

Was macht man nun damit? Wer stopft denn noch Socken und dergleichen? Weiterlesen »

Adieu altes Nachthemd

Hallo neues Nachthemd!

Letztes Jahr ist mir eins meiner Nachthemden endgültig gerissen. Aber na gut! Nach über 20 Jahren geht das schon OK 🙂 Außerdem war das schon zwei Mal geflickt. Ein Träger ist immer wegen Mürbigkeit gerissen. Aber irgendwann hat man die Faxen dicke und dann lohnte es sich auch nicht mehr. Mein einziges Dilemma: ich fands so schöööön. Weiterlesen »

Halb geschürzt ist…ähhh… Kuchen gewonnen

Yipp Yipp! Macht nicht viel Sinn mein neues Sprichwort, aber egal.

Ich sitz mal wieder an der Nähmaschine. Denn das Nähfieber hat mich erneut gepackt. Nachdem ich mir einen neuen Sommerjumpsuit (kommt hoffentlich wenns wärmer ist aufn Blog) genäht habe, konnte ich quasi nicht mehr aufhören. Außerdem gehen mir meine vielen Stoffe auf den Geist. Ich muss mein Stoffmuseum mal abarbeiten und nicht immer so tun, als ob ich diesen einen Stoff (und die anderen auch) für was ganz Besonderes aufbewahre. Is Quatsch! Weiterlesen »

Gedörrt

WERBUNGDieser Post beinhaltet unbezahlte Werbung, da ich hier über ein Produkt schreibe, mit dem ich positive Erfahrungen gemacht habe, doch keinerlei Gegenleistung der Firma erhalte.

DSC_0592

 

Ich treibe mich fast täglich im Internet herum um Inspirationen zu finden, die mich interessieren, bewegen oder gar verbessern. Ganz nach einem meiner Lieblings-Sprüche: „Ich will nicht dumm sterben…“ probiere ich natürlich auch viel aus. Und meine neuste (Ausprobier-)Errungenschaft ist der Dörrautomat von WMF. Diesen habe ich online zum Schnäppchenpreis von 89,99 € erhalten. Als das gute Stück dann endlich da war, musste ich weg 😦 Termine, Termine, Termine. So musste ich das ausprobieren erstmal auf unbestimmte Zeit verschieben. Doch jetzt habe ich endlich Zeit gefunden, den Dörrautomaten auszuprobieren.

 

DSC_0594

Fürs Erste habe ich mich für gekörnte Brühe entschieden. Dem Gerät liegt auch ein Rezeptheft bei, dass ichWeiterlesen »