Geschenke! Geschenke!

 

Vor ein paar Tagen habe ich euch schon von unserem Mädelstreff erzählt, welches anlässlich meines runden Geburtstages stattfand. Natürlich gab es auch Geschenke von meinen Mädels (Dankööööööö!!!!). Eins davon möchte ich jetzt schon mit euch teilen. Weiterlesen »

Lavendelsäckchen

Manchmal ist es echt schwierig jemanden etwas zu schenken, bzw. die Idee zu finden was. Selbst wenn man diesen Menschen schon so lange kennt. Sei es im Freundeskreis oder wie bei mir gerade in der Familie. Nun ja, ich habe mich dafür entschieden meiner Tante zum Geburtstag ein paar Kleinigkeiten zusammenzustellen. Ich bin noch in der Findungsphase was alles dazu kommt. Aber wie so oft muss etwas Selbstgemachtes dabei sein. Weiterlesen »

Mein ganzer Stolz

Ich bin ein Rosen-Fan. Obwohl ich keine Stacheln mag, haben es mir die Rosen angetan. Besonders die duftenden Rosen sind mega schön. Ich habe einige Rosen im Garten. Die einen wachsen besser, die anderen weniger. Da ich aber auch keinen grünen Daumen habe bin ich dabei ihn mir zu erarbeiten. Einfach mit „LEARNING BY DOING“. Doch eine Rose wächst unglaublich gut. Das ist meine Kletterrose im Vorgarten. Sie hat wunderschöne, große Blüten die auch noch einen Hauch von Rosenduft verteilen. Mein ganzer Stolz ❤

IMG_20190828_101313_888.jpg

Dieses Jahr hat mich die Rose besonders überrascht. 5 Blüten an einem Stengel. Einfach wunderschön. Dies könnt ihr an zwei Bildern sehen. Im einen ist bereits eine Blüte offen die anderen noch geschlossen. Und im anderen Bild sind bereits alle offen. ❤ Ich bin hin und weg! ❤

Habt einen rosigen Tag 😉

Lu

Sommerliche Sammelwut

Jetzt zum verschenken:

Samentütchen

Jemanden eine Freude machen und gleichzeitig auch noch die Bienchen beglücken 🙂 Das finde ich toll. Denn auch ich habe Spaß dabei.

Den ganzen Sommer über habe ich Samen gesammelt von meinen wilden Sommerblumen. Und schon damals im Juli war mir klar, dass ich einen Teil des Sammelsoriums verschenken werde. Denn nicht nur hier sollten die Insekten (und Menschen) davon etwas haben.Weiterlesen »

Ein Bild was so nicht sein sollte

Irgendwann im Frühjahr (glaub ich) habe ich meine große Leinwand aus dem Keller geholt. Die habe ich nämlich immer von A nach B geräumt und dann wurde es doch etwas nervig. Allerdings hatte ich auch überhaupt gaaaaaar keinen Plan was drauf sollte. Also habe ich das gute Wetter damals genutzt und die Staffelei draussen aufgestellt. Die hab ich so lang nicht benutzt, so dass sie sich verzogen hat. Und prompt fiel sie mir auch auf die Hand. Autsch! Das wurde ganz schön blau-lila. Na egal! Außer kühlen konnte ich ja eh nichts dagegen tun. Nun denn, ich habs dann doch noch mit ein paar Tricks geschafft die Staffelei aufzustellen. Die Farben standen bereit. „Ok! Ich grundier die Leinwand Knatschepink!“ war mein Gedanke. Also habe ich den dicken Pinsel geschwungen und angefangen Pink zu grundieren. Aber dann wollte ich wohl doch was Anderes und hab mit Weiß drüber gemalt. Das ergab dann eine wunderschönen Farbverlauf und ich hatte etwas Japanisches im Sinn. Und dann kam der Berserker in mir zum Vorschein und ich konnte mich gar nicht mehr bremsen. Hier noch was Farbe und da auch noch und hin war der schöne Farbverlauf. Dämlich! Zu allem Überfluss hatte sich auch noch das Kreuz durchgedrückt. Noch dämlicher! Uhhhhhh! Was wurde ich sauer….in allen Stufen. Ich habe versucht das Beste darin zu sehen. Funktionierte nur nicht. Also habe ich die Leinwand wieder weg gestellt. Mit der Vorderseite zur Wand! Damit ich meinen Quatsch nicht sehen musste.Weiterlesen »