Ich gestehe: Ich bin süchtig

Süchtig nach Apfelringen!

Da habe ich aber auch wieder ein „Sauzeug“ produziert 🙄

Aber bei so einem Haufen von Äpfeln war das ein logischer Entschluß. Äpfel zum so essen, Bratapfel, Äpfel gedünstet, Apfelmus…. Irgendwann musste etwas Neues her. Und da fiel….nee gelogen. Die Idee hatte ich schon von Anfang an, aber immer wieder vergessen. Auf jeden Fall fielen mir direkt Apfelringe ein. Gedörrt.

Nom nom nom 😋Weiterlesen »

Der Tod schmeckt gut

Hier jedenfalls!

Am 31.10. muss ich immer irgendwas gruseliges für mich tun. (Als würde ich das nicht das ganze Jahr über tun 🙂 ) Außer dem üblichen Rundgang über den dunklen Friedhof, der ja eigentlich auch hell ist wegen der ganzen Kerzen, backe ich gerne was zum Thema Gruuuuusel. Weiterlesen »

Langzeitprojekt: Chilis

Dieses Jahr habe ich mich intensiv mit dem Gärtner beschäftigt. Angetriggert dadurch, dass mein Onkel mir erzählt hat, dass er Chilis selber zieht. Ok, das wollte ich dann auch mal probieren.

Und Anfang des Jahres (Anfang Februar etwa) habe ich einfach 8 Samen aus Chilis entnommen und die in zwei Töpfchen gepflanzt. Vier in jeden.

Diese zwei Töpfchen standen erstmal am Nordfenster, wo schön viel Licht einfällt.

Jeden Morgen bin ich mit einem Zerstäuber dorthin gewackelt und habe die Erde etwas feucht gehalten.

Ich hab mich über alles gefreut, was da wuchs. Auch wenn es gar nicht die Chilis waren 😀

Aber dann kamen sie irgendwann endlich durch und da war mein Jubel groß.

Nachdem die Setzlinge eine gewisse Größe erreicht hatten, musste ich sie pikieren. Leider war ein Pflänzchen so zart, dass ich es geköpft habe. Naja, sieben hatte ich ja noch. Und jedes hatte dann auch sein eigenes Reich.

Weiterhin standen sie im (Sonnen)Licht und ich habe sie schön feucht gehalten. Außerdem habe ich alle 7 immer zum Licht gedreht. Was wichtig ist, da die Pflanzen sonst schief wachsen können.

 

Im März waren sie dann endlich soweit, dass ich sie auch mal über den Tag nach draussen stellen konnte . Aber natürlich windgeschützt. Sie sollten sich ja nicht erkälten 😀

Die Sonne und die frische Luft hat ihnen auf jeden Fall gut getan.

Abends habe ich sie wieder rein geholt.Weiterlesen »

Ich liebe die Grillabende

WERBUNG – Wegen Markennennung

Mein Mann und ich lieben es zu kochen und zu grillen. Das ist eine unserer gemeinsamen Leidenschaften. In letzter Zeit haben wir uns immer mehr und mehr mit dem Thema Essen und deren Zubereitung auseinander gesetzt. So kommt es dazu, dass man sich das eine oder andere Gerät zulegt. Das eine oder andere Menü ausprobiert. Aber das wichtigste: Wir haben Spaß dabei! Sowohl bei der Zubereitung, wie auch beim Essen.

Letzte Woche waren meine Eltern zu Besuch und das Wetter spielte gut mit. Also haben wir uns entschieden zu grillen. Es gab das übliche:

  • Bratwurst
  • Bauchspeck
  • Brot
  • Salate

Da wir gerne neue Sachen ausprobieren und uns auch Anregungen in Fertigprodukten holen, um diese bei Gefallen nachzumachen, haben wir dieses Mal einen Griechischen Salat und Bruschetta der Firma Bofrost ausprobiert. Beides schmeckte uns sehr gut. Und bei beiden können wir uns vorstellen es nachzumachen. Selbst gemacht war der gemischte Salat (unten im Bild). Diesen habe ich mit meinem Nicer Dicer gemacht. (Dazu mache ich mal einen extra Post). Das ging mega schnell. Es hat uns alles sehr gut geschmeckt und es war mehr als reichlich, an diesen heißen Tagen. Was natürlich auch nicht fehlten durfte waren kalte Getränke. Die machten uns die heißen Tage erträglicher.

Genießt die Sonnentage!

Lu

 

Happy Birthday, Sunshine!

WERBUNG – Wegen Markennennung da ich ein von mir selbst gekauftes Buch empfehle.

Mein Sonnenschein wird heute 11 Jahre alt!

Unbenannt

Und er hat sich Zitronenmuffins für seine Klassenkameraden gewünscht. Also musste ich in meinen Kochbüchern mal rumstöbern, was ich denn da treffendes finden würde. Und da ich ein passendes Buch von Dr. Oetker da hatte, habe ich auch promt etwas gefunden. Die leckeren Zitronen-Baiser-Cakes. Nachdem mein Sohn sich die Zutatenliste angeschaut hat, gab er das OK und wir konnten die Zutaten zusammen suchen. Bis auf frische Bio Zitronen hatten wir alles da. Also hat der Papa, während wir mit dem Teig angefangen haben, schnell die Zitronen besorgt.

Weiterlesen »