Buchstützen

Angriff der Affen auf Bookcity

 

Ich hab keinen Platz mehr für meine Bücher! Oh weh! Und es werden immer mehr. Uiuiui! Zwar sortiere ich auch immer schon mal welche aus, aaaber da gibt es diese Bücherhalle in St. Augustin. Da kostet das Kilo Bücher 2,50. Man kann da seine alten Bücher hinbringen und spenden und dann natürlich auch wieder welche kaufen (für einen guten Zweck natürlich). Ich bin da auch schon raus und hatte leider (oder Gott sei Dank) nichts gefunden. Aber in letzter Zeit war halt immer was dabei. Zwei Bücherschränke, bzw. nee sagen wir 1 ½ sind nun voll. Aber oben auf einem der Schränke war noch Platz zu machen. Und schon während (oder war es davor?) des Shoppens habe ich über selbst gemachte Bücherstützen nachgedacht. Nach diversen Entwürfen in meinem Kopf hatte ich schon mal `ne grobe Richtung. Da musste ich nur noch gucken was ich für Materialien da hatte. Holz ist gut! So `ne alte IKEA Kommode kommt einem da gerade recht. Uuund Impro bitte:Weiterlesen »

Advertisements

Sauerkrautsalat

Schon in meiner Kindheit gab es bei uns jeden Freitag Fisch. Meine Mutter präsentiere einen Sauerkraut-Salat – den ich sehr mochte – und Kartoffeln dazu. Und ganz zufällig mag mein Sohn das Gericht auch 🙂 Im letzten Freitags-Füller habe ich schon von unserem Mittagessen berichtet. Und heute stelle ich das passende Rezept bereit…

 

 

Für den Sauerkraut Salat habe ich gebraucht:Weiterlesen »

Die Affen(kissen) sind los

Neulich, als ich unterwegs war, kam ich an einem Dekogeschäft vorbei. Und da hing er! Als Gardine drapiert im Schaufenster guckte dieser wundervolle Stoff mich an. NIMM. MICH. MIT! schrie er mich förmlich an. Und ich stand so da und gaffte mit meinem beknackt erfreuten Gesicht, die Augen aufgerissen und den Mund zu einem dämlichen Grinsen geformt, in die Auslage. Ich sah schon neue Gardinen vor meinem inneren Auge. Uiiii, war das toll! Also rein da und erst einmal nachgeschaut. Kein Stoff! Och! Nachgefragt und in Erfahrung gebracht, dass der Stoff gerade bei der Schneiderin ist und um 15 Uhr wieder da sein sollte. Preislich gesehen habe ich dann die Gardinen verworfen und mich nur für `nen halben Meter entschieden. Könnte ja auch ein Kissen werden. Und für den tollen Affenstoff habe ich dann auch gerne gut 15 Euro ausgegeben. Der hat ja auch `ne gute Qualität. Ein schöner Leinenstoff mit bunt bedruckten Affenmotiven. Und wer mich kennt, der weiß dass ich ein Affenfreund bin 😀

In der Zwischenzeit war dann bummeln und Kaffee angesagt.Weiterlesen »

Eistee

Her mit den Getränken!

Und bitte mal etwas anderes als Wasser. Wasser ist zwar gut (nicht nur bei den Temperaturen), aber irgendwann muss was mit Geschmack her.

Für mich ist das gerne mal selbstgemachter

EISTEE

Den kann man schnell mal nebenbei machen. Der muss ja eigentlich quasi nur ziehen. Und Eistee ist auch so variabel. Grundlage ist ja immer der Tee. Egal ob schwarz oder grün oder…. Genau wie mit den Zutaten, die den Tee aromatisieren. Ich persönlich giesse am liebsten schwarzen Tee auf und habe auch fast immer die gleichen Zutaten drin. Nur mit den Zitrusfrüchten variiere ich bzw. was gerade so da ist.

Hier mein Rezept:Weiterlesen »

Feldsalat

DSC_0087

Am Wochenende haben wir gegrillt. Neben Fleisch und einer Eigenkreation an Kartoffel mit Zwiebeln und Pilzen gab es dieses Mal einen leckeren Feldsalat. An sich nicht schwierig, denn der Salat besteht aus:Weiterlesen »

Die Grillsession ist eröffnet! {Tzatziki}

Wir eröffnen die Grillsession und starten heute mit einem leckeren Tzatziki!

Seit bereits 2 Wochen haben wir durchgehend tolles Wetter. Die Sonne scheint täglich und das zieht uns natürlich in den Garten…

 

Weiterlesen »

Der Wäscheklammerbeutel

Schon seit längerem hat es mich totaaaal genervt, das es hier keinen Wäscheklammerbeutel gibt. Stattdessen lagen die Klammern immer in einem Körbchen und man musste beim Wäsche aufhängen länger gebückt bleiben. Also entschloss ich mich mal schnell einen Wäscheklammerbeutel zu nähen.

Als erstest habe ich mich mal im Netz in der Bildersuche umgeschaut. Aber die meisten Beutel fand ich nicht so schön. Bis mir ein kleines Bild auffiel, dass mein Interesse geweckt hatte. Und schon rotierte es in meinem Kopf und ich hatte einen Plan. Einen Plan, der auch einen alten Stickrahmen enthielt. Ich habe trotzdem auf den Artikel geklickt und siehe da! Es war genau das, was ich in meinem Kopf zusammen gesponnen hatte. 🙂 Hätte eigentlich gar nicht nachdenken müssen.Weiterlesen »

Wildkräuterbutter

Die Idee dazu kam mir vor ein paar Wochen, als ich zum Grillen eingeladen wurde. Und da ich nicht ohne etwas dort ankommen wollte, habe ich unter anderem eine Kräuterbutter gemacht. Normalerweise nehme ich die typischen Küchenkräuter dafür. Aber diesmal wollte ich etwas anderes machen. Und so kam mir die Wildkräuterbutter in den Sinn.

Also ab in den Garten und mit ein wenig Hilfe konnte ich auch schon einige Kräuter zusammen suchen. Und weil ich es das letzte Mal versäumt habe einen Post darüber zu schreiben, habe ich gestern noch einmal Butter zubereitet.

In meiner Wildkräuterbutter stecken folgende Zutaten:Weiterlesen »

„Hüftgold“ {Hier ist der „Kuchen“…}

02.05 (3)

Beim letzten Post hat die liebe Al ihren tollen Läufer vorgestellt unter dem Titel „Wo ist der Kuchen„. Hier kommt nun der „Kuchen“ dazu 🙂 Der Kuchen ist aber eher ein frischer Beeren-Creme-Dessert.Weiterlesen »

Wo ist der Kuchen?

Ja, das frage ich mich allerdings auch. Ach ja stimmt! Der war schon weg zum Zeitpunkt der Aufnahme. Es geht ja auch nicht um Kuchen in diesem Beitrag, sondern um den Tischläufer.

Aber mal von Anfang an.Weiterlesen »