Apfeltarte

Oder auch Seelenfutter.

Schon mein zweites Gebäck innerhalb einer Woche. Letzten Montag musste ich unbedingt Kekse backen. Die Wahl fiel auf die wunderbar schokoladigen Chilikekse. Die waren jedoch schnell auf.

Was tun? Da kann man ja nur einen Kuchen backen fürs Wochenende. Apfelkuchen sollte es werden. Aber was für einer??? Kurz die Rezeptbücher gewälzt und unzufrieden wieder weg gestellt. Na gut! Improvisieren! Und was dabei rausgekommen ist, hat soooo lecker geschmeckt.

Hier mein Rezept:Weiterlesen »

Bärlauchpesto

Seitdem ich die ersten Bärlauchblätter in diesem Jahr entdeckt habe, bin ich am überlegen was man denn alles damit machen kann.

Als erstes habe ich letztens Bärlauchbutter gemacht. Aber auch nur weil ich Depp beim Waffelteig ansetzen Zucker und Salz verwechselt habe. Also hatte ich schonmal Salzbutter. Bißchen Pfeffer, Zitrone, Chili und Bärlauch dazu und fertig.

Nun habe ich aber gestern noch schnell die Zeit genutzt, um zum geheimen Bärlauch-Hotspot um die Ecke zu gehen. Traf sich ganz gut, denn ich musste mal an die frische Luft. Und wenn schon alles so deprimierend ist, dann sollte man sich auch mal was Gutes tun. Und das habe ich mit dem Bärlauchpesto getan.Weiterlesen »

Bssssssss

Was summt denn hier rum?

Ah! Es ist das dicke Bienchen auf dem Kissen. Es möchte gerne nach Hause. Renovieren.

Viel Erfolg! Du sammelwütige, besoffene Biene!

Hach ja! Keine Ahnung wie ich wieder auf das Motiv gekommen bin. Wahrscheinlich habe ich irgendwo Waben gesehen und hatte einen Blitzeinfall. Und da ich ja in den Modus bin: Alles weg, was weg kann und auch Resteverwertung, hatte ich auch schon bald alles parat was ich brauchte. Warum soll denn alles bis zum Sankt- Nimmerleins- Tag im Schrank rumliegen?? Weiterlesen »

Brot aus eigener Herstellung

Brot und ich! Ich weiß nicht genau was das für eine Geschichte ist. Ich esse Brot, aber ich bin absolut nicht so der Fan davon. Einige verstehen das und andere flippen aus wenn sie das hören (wahre Geschichte 😄). Ich weiß auch nicht genau an was es liegt. Vielleicht liegt es an dem weit verbreiteten Kindheitstrauma „Nein! Es gibt keine Pommes. Wir haben noch Brot zu Hause“ 😄. Vielleicht liegt es aber auch daran, dass ich diese nasse, klätschige Art wie manche Brote gebacken sind fies finde. Oder aber vielleicht ist das Problem auch einfach langweiliger Belag. 🤔 Möglich könnte es auch sein, dass es einfach nur noch sehr wenige Bäckereien gibt, wo noch traditionell gebacken wird. Denn da schmecken die Brote einfach noch am besten und es sind keine zusätzlichen Dinge drin die keiner braucht. Aber wenn man danach geht, backt man am besten selber.

Weiterlesen »

Zitronenkuchen

Also in dieser nichtssagenden Jahreszeit, da muss man sich auch mal selbst verwöhnen…..und andere direkt mit. Mir war dafür letztens so nach Zitronenkuchen. Den lieb ich. Und der kann auch gar nicht zitronig genug sein. Schön saftig sollte er außerdem sein! 😋 yumm yumm yummWeiterlesen »

Sorry und ein paar Kekse

Hey Leute!

Ich schreibe diese kleinen Zeilen um mich mal zu entschuldigen. Entschuldigen, dass hier so lange nichts passiert ist und wir sang- und klanglos einfach nichts mehr gemacht haben. Ich persönlich bin gerade in einer nicht so dollen Phase meines Lebens und so fällt (oder fiel 🤔 ) es mir auch schwer mich überhaupt für irgendwas Hobbymässiges aufzuraffen. Aber ich denke es geht auch wieder bergauf und ich mache mit diesem Post den ersten Schritt (hoffe ich). Was genau mit Lu ist weiß ich nicht. Also warum sie momentan hier nicht anzutreffen ist. Aber ich bin sicher Ihr werdet auch wieder von ihr hören bzw. lesen. 😊Weiterlesen »