Meine Patchworkdecke

Jaja! Richtig gelesen! Ich habe mir eine Patchworkdecke genäht. Meine erste 😀 Also was ganz simples zum Einstieg.

Die Idee kam mir spontan beim Besuch der Nadel und Faden Messe in Osnabrück. Ich fand diese maritimen Stoffe so schön. Nur was sollte ich mit so einem kleinen Abschnitt Stoff machen? Also erst nochmal ein paar Runden durch die Gänge gelaufen. Nur diese Stoffe gingen mir nicht mehr aus dem Kopf. Irgendwann sind wir wieder an dem Stand vorbei gekommen und dann habe ich zugeschlagen und ab da wurde mir klar, das wird `ne Patchworkdecke! Zurück zu Hause habe ich dann erst einmal das heimische Stofflager nach passenden Zusatzstoffen 😀 durchsucht. Ich wurde mit weiß, rot und Totenköpfen fündig. Obwohl die Jolly Rogers eher nur `ne Alternative waren. Ich glaube ohne würde da jetzt etwas fehlen. Aber es musste noch ein marineblaues Stöffchen her. Das habe ich dann zufälliger- oder glücklicherweise bei Alfatex für ein paar Cent gefunden.

Nachdem alle Stoffe vorgewaschen waren, gings ans zuschneiden. Quadrate à 14cm. Doch irgendwie wirkte es etwas langweilig. Und so habe ich mich entschieden einige unifarbende Quadrate etwas aufzubrezeln. Es wurde gestempelt, appliziert und gemalt wie verrückt. Und Mutter hat mir einen supidupi Leuchtturm gestickt. Der durfte bei dem Thema nicht fehlen!

Weiterlesen »

Advertisements

E-Reader vs. Buch

E-Reader oder Buch? Was bevorzugt ihr?

DSC_0041

Wir gehen ziemlich regelmäßig in die Stadtbibliothek. Das Angebot ist einfach unschlagbar. Für einen kleinen Jahresbeitrag kann die ganze Familie Bücher, Hörbücher, Zeitschriften, CDs, DVDs und Spiele ausleihen. Für jeden ist etwas dabei. Wer aber glaubt, dass die Bibliotheken heut zu Tage altbacken sind, der irrt!

Bücher gibt es heuteWeiterlesen »

Wo isse Ente? *

Ja wo ist sie denn?

Unterwegs? Auf dem Teich?

Ähm! Nö! Die hat sichs gemütlich gemacht und knackt `ne Runde.

Ach Du hast doch `nen Vogel!

Ja, habe ich! Und zwar selbst gemacht…als Kissen. Weiterlesen »

Gruselgebäck für den Halloweenjeck

Es war gestern mal wieder soweit! Dieses Halloween stand schon wieder vor der Tür. Normalerweise mache ich da nichts. Doch wenn sich die Kids von nebenan ankündigen, dann muss man auch vorbereitet sein. Außerdem konnte ich so mal die Totenkopfbackform ausprobieren, die bisher in der Backformenkiste lag. Also einfach mal `nen Schokirührteig machen und darin abbacken. Am Vortag gabs dann noch `ne kleine Kekssession. Natürlich auch mit den passenden Motiven!

Die Kekse sind mit einem klassischen 1-2-3 Mürbeteig gebacken, in dem aber zusätzlich noch ein Eigelb ist und etwas Zitronenabrieb. Das passte ja auch ganz gut, denn das Eiweiss war noch gut für das Royal Icing zu gebrauchen. Erst wollte ich mit Lebensmittelfarben arbeiten, habe aber nicht die passenden gefunden bzw. ein ganze Packung wollte ich nicht kaufen. Brauch ich eh wenig. Mir fiel dann spontan ein Tipp ein, der mir mal gegeben wurde. Nämlich den Zuckerguss mit Ahoibrause zu mischen. Gibt Aroma und etwas Farbe. Habe ich dann auch ausprobiert. Das ist `ne leicht säuerliche Komponente und passt doch gut zu dem süßlichen Gegensatz des Kekses. Ich habe die Glasur dann einfach drauf gepinselt und dann die Kekse etwas verziert. Die kleinen Pünktchen habe ich mit einem Zahnstocher aufgetragen. Ging gut!Weiterlesen »

Invasion der Ovohörnchen

Draussen wirds immer usseliger! Schön, wenn man da bei Schietwetter drinnen sitzen und ein Buch lesen kann. Am liebsten mit `ner schönen Tasse Tee oder mit Kakao. Oder aber mit `ner heißen Tasse Ovomaltine. Hmmmm…. Immer wenns so in diese Jahreszeit geht, da muss das sein. Und so habe ich letztens überlegt: Damit kann man doch auch bestimmt gut backen.

Meister Google befragt und auch fündig geworden. Ich hab ja auch so einige lustige Ausstecher, die mal wieder benutzt werden wollten. Und was passt momentan besser als Eichhörnchen und Eicheln?

Weiterlesen »

Kürbis Curry

Was soll ich denn bloß kochen?

Diese Frage stellt sich wohl jeder mal öfters. So wie ich gestern Abend. Na gut, da lag noch ein Kürbis. Also wollte ich etwas mit Kürbis kochen. Aber nicht immer das Übliche. Also mal die Suchmaschine fragen und mir fiel sofort Kürbis Curry ins Auge. Einige Rezepte durchgelesen und die waren entweder zu simpel oder hatten die beknacktesten Zutaten dabei, die man eher weniger so zu Hause hat. Da habe ich es einfach auf mich zukommen lassen. Das Einzige, was ich noch kaufen musste war eigentlich nur eine Dose Kokosmilch. Aber wie das immer so ist kommt mehr dazu. Das Topping des Currys nämlich. Frühlingszwiebel und Cashewkerne. So! Nun aber gehts los!Weiterlesen »

Ein Halstuch für Don

Ich wurde letztes Jahr gefragt, ob ich für Don, einen wunderschönen Magista Vizsla Rüden, ein Halstuch nähen könnte. Don hatte nämlich eine neue Aufgabe als Therapie-Begleithund. Also wurde vom Besitzer der Hals abgemessen und mir ein paar Eckdaten zum Wunsch des Halstuchs durchgegeben. Ich habe mich an meine Stickmaschine gesetzt und ein Halstuch für den lieben Don gemacht.

HalstuchDON.JPEG

Jetzt wurde ich Weiterlesen »

Smoothie-Maker & Der erste Versuch

Seit ein paar Tagen mache ich die Zuckerfrei-Challenge. In der geht es darum, gänzlich auf Zucker & Zuckerersatzstoffe zu verzichten. Das bedeutet also nicht nur den Verzicht auf industriellen Zucker, sondern auch auf alle anderen Zusatzstoffe wie Stevia, Süssstoff etc. Übrigens: Wusstet ihr, dass es über 100 Namen für Zucker & Zuckerersatzstoffe gibt?

IMG_20170916_173617.jpg

Und was könnte es besseres geben als den natürlichen Fruchtzucker? Also habe ich mich Weiterlesen »