Buch-Tipp für Alkoholfreie Cocktails

„Wir mögen kein Alkohol!“ Für viele unvorstellbar, aber Ja! So ist es! Mein Mann und ich trinken einfach keinen Alkohol. Trotzdem möchten wir nicht auf einen schönen, leckeren Cocktail verzichten. DSC_0221

Die berühmte Cocktailstunde aus den 60er JahrenWeiterlesen »

Roggenvollkorn-Baguette

Ich habe lange hin und her überlegt, ob ich mir ein Baguette-Backblech zulegen soll, oder nicht. Baguettes, sind schon was feines. Grade jetzt in der Grill-Sommer-Zeit ist ein frisches, knuspriges Baguette der Renner. Mit (Kräuter-)Butter drauf…hmmm…Yummy! Dann habe ich ein Baguette-Backblech gefunden, welches preislich für den Anfang auch ok war. Die Frage bei Angeboten ist immer „Taugt es denn auch was?“

Ich habeWeiterlesen »

Cookie Bites

Heute ist so einer von den Tagen, wo ich mich am liebsten wieder irgendwohin verkriechen würde. So schlapp und demotiviert. ABER! Nicht mit mir!  An solchen Tagen mach ich dann immer etwas schönes für mich, gönne mir etwas oder pflege mich einfach 🙂

Heute musste ich unbedingt Kekse backen. Also habe ich erst einmal nach Rezepten gesucht. Bis ich dann irgendwann genervt aufgegeben habe und einen normalen teig ansetzen wollte für Butterplätzchen. Diese wollte ich dann eigentlich mit Zitronenabrieb und Mohn verfeinern. Aber nichts da! Kein Weizenmehl mehr da! Nochmal in Bücher geguckt und dann habe ich mich für eine Abwandlung eines Cookierezeptes begeben.

Kleine Cookie Bites sind es geworden. Und zwar aus allerlei Restbeständen.

Hier das Rezept:Weiterlesen »

Die Übungssache für auf den Kopf

Hallo!

Um mal wieder einen Post zu schreiben, stelle ich schnell mal einen Teaser rein. Wie ich in paar Posts zuvor schon geschrieben habe, beschäftige ich mich mit Hüten und Kopfbedeckungen. Und da war ich Euch ja auch noch einen schuldig. Und zwar mein erstes Übungsstück, das ich einfach mal so gebastelt habe mit dem was da war.

Das ist einfacher, roter  Bastelfilz (was das Ganze auch ein wenig karnevalistisch wirken lässt…finde ich jedenfalls) umfasst mit schwarzem Duchesseband. Ein bißchen schwarzen Tüll gekräuselt, in der Mitte angenäht und oben drauf mit Satinband drei kleine Fältchen gelegt und ebenfalls angenäht. Fehlte nur noch an der vorderen Seite etwas. Weiterlesen »

Das gestreifte Sommerkleid

Neulich, da war mir so nach nähen. Nachdem ich auf Pinterest ein ganz einfaches Kleid gesehen hatte, schossen mir diverse Dinge durch den Kopf. Das gesehene Kleid war mir zu einfach. Meins ist jetzt auch nicht gerade kompliziert, aber halt meins. Nun denn. Ich hatte mir mal vor Jahren vom Grabbeltisch einen schönen Jerseycoupon mitgenommen und wollte daraus immer mal ein schönes, bodenlanges Sommerkleid nähen. Die Zeit war reif für den Verbrauch des Stoffes. Aber erstmal musste ich den Schnitt kreieren. Das war eigentlich ganz einfach. Ich habe einfach meinen T-Shirt Schnitt genommen und bearbeitet.

Weiterlesen »

Mein Gedanke zum „bloggen“

von Die Lu

Bei jedem bewirkt das Wort „Blogger“ etwas anderes. Die einen denken: „Oh wow! Ein Blogger! Der ist jetzt voll IN!“ die Anderen: „Lass mich mit den „Bloggern“ in Ruhe!“

DSC_0195

Obwohl ich selbst „blogge“ ging es mir in letzter Zeit selbst Weiterlesen »

Wochenpläne

„Organisation ist das halbe Leben!“

Wer kennt ihn nicht, den Spruch? Aber es ist tatsächlich was dran. Deshalb habe ich mich mal an den PC gesetzt und einen Wochen Speiseplan erstellt. Hier ein Beispiel-Speiseplan:

Wochenspeiseplan_BeispielWeiterlesen »

Erfrischendes Wasser

mit etwas Geschmack. Das tut gut bei diesen Temperaturen. Und das hier ist eigentlich auch der Klassiker unter den aromatisierten Wassern.

Man nehme einen Krug und befülle ihn mit:Weiterlesen »